Frühbehandlung

Der Behandlungszeitpunkt für eine kieferorthopädische Behandlung richtet sich nach der Zahn- und Kieferfehlstellung. Es ist möglich, dass eine Frühbehandlung in der Kieferorthopädie schon im Milch- bzw. im frühen Wechselgebiss zwischen dem vierten und achten Lebensjahr des Kindes notwendig wird.

Vorteile der Behandlung

Erkennen und Behandeln von früh entstandenen Zahnfehlstellungen 

Wachstumsprozesse vorteilhaft ausnutzen, um Spätfolgen frühzeitig vorzubeugen oder zu minimieren

Prävention von Erkrankungen der Zähne und des Kauapparats

Frühzeitiges Erkennen von Kiefer und Zähne schädigenden Angewohnheiten

Vereinbaren Sie jetzt einen
Termin in unserer Praxis

Lernen Sie uns in einem unverbindlichen Erstgespräch kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Praxis im
Herzen Altonas

Besuchen Sie uns am
Paul-Nevermann-Platz 5 in
22765 Hamburg-Altona

Fragen und Antworten
rund um Ihre Behandlung

Wir beantworten Ihnen alle Fragen
zur Vorbereitung-, Kosten- und Durchführung der Behandlung.

Wir suchen Verstärkung
in unserer Praxis

Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten und eine überdurchschnittliche Vergütung!

Behandlungsdetails

Bei Behandlungsnotwendigkeit Ihres Kindes sollten Sie möglichst schnell reagieren. Die Milchzähne haben die Aufgabe, den Platz für die bleibenden Zähne freizuhalten. Führt ein frühzeitiger Milchzahnverlust durch Traumata (Unfall) oder Karies zu Lücken, sollte umgehend ein Lückenhalter eingesetzt werden, um dem nachfolgenden bleibenden Zahn den Platz zu gewährleisten. Erfolgt dies nicht, können die hinteren Zähne nach vorne wandern und den Platz eines anderen Zahnes einnehmen, sodass es später im bleibenden Gebiss zu einem erheblichen Platzmangel kommen kann.

Weitere Indikationen für den frühen Einsatz von Kieferorthopädie bei Kindern können zum Beispiel 1. ein Kreuzbiss sein. In diesem Fall beißen die Oberkieferzähne an den unteren Zähnen vorbei; 2. eine große Frontzahnstufe. Hierunter verstehen wir stark hervorstehende Frontzähne. einen umgekehrten Überbiss, bei dem die unteren vor den oberen Frontzähnen stehen.

In den meisten Fällen wird Ihnen Ihr eigener Zahnarzt eine Erstauskunft geben können und Ihr Kind bei Behandlungsnotwendigkeit in eine Praxis für Kieferorthopädie überweisen. Natürlich können Sie auch direkt einen Termin mit unserer Praxis vereinbaren, ohne dass Ihr Zahnarzt Sie überwiesen hat. Eine Überweisung zum Kieferorthopäden ist nämlich nicht zwingend vorgeschrieben.

Bei Fragen zur Frühbehandlung in der Kieferorthopädie für Kinder, buchen Sie hier gerne online einen Beratungstermin in unserer Praxis Kieferorthopäden Altona.

Sie haben weitere Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne.

Bitte schildern Sie nachfolgend Ihr Anliegen oder buchen Sie online einen Beratungstermin

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

    Menü